Seite drucken | Kontakt | Anfahrt | Impressum | Datenschutz

Neunte Auflage der „SCHEXS IN THE CITY“ anlässlich "200 Jahre vereintes Kempten" vorgestellt

Übergabe in der Schrannenhalle

Freitreppe ziert die neunte Auflage – Bereits über 2 Mio. Euro im Kemptener Einzelhandel gehalten – 44-Euro-SCHEXS immer beliebter

Kempten, 30.11.2018 - Im Rathaus wurde im Beisein von Oberbürgermeister Thomas Kiechle die neue Edition vom Kemptener Geschenkgutschein „SCHEXS in the CITY“ vorgestellt. Mit diesem wichtigen Kunden- und Kaufkraft­bindungs­instru­ment konnten bisher insgesamt über 2 Millionen Euro im Wirtschaftskreislauf der Stadt Kempten gehalten werden. Geld, das nicht online ausgegeben wird, sondern beim Kemptener Buchhändler, in der örtlichen Gastronomie oder in Geschäften der nördlichen Innenstadt landet.

Auf der neuen Auflage des Kemptener Geschenkgutscheins ist erstmals die Freitreppe zu sehen. „Anlässlich des Jubiläumsjahres „200 Jahre vereintes Kempten“ wählten wir ein für die ehemalige Doppelstadt Kempten sehr symbolträchtiges Wahrzeichen“, erklärt Katinka Zimmer, Geschäftsstellenleiterin des City-Management Kempten. 1904 fertiggestellt wurde die Freitreppe zu einem Sinnbild der Vereinigung der beiden ehemals verfeindeten und erst im Jahr 1818 „zwangsverheirateten“ Stadtteile Stifts- und Reichsstadt. Auch das eigens für dieses besondere Jubiläum geschaffene Logo ziert die druckfrischen Geschenkgutscheine, die ab sofort erhältlich sind. Zuvor waren bereits andere Kemptener Sehenswürdigkeiten wie das Rathaus, die Residenz oder zuletzt die Orangerie Motiv für die beliebte Geschenkkarte.

 „Mit dem Kemptener Geschenkgutschein verschenkt man wortwörtlich die Vielfalt der eigenen Stadt“, so Christian Martinsohn, Vorsitzender des City-Management Kempten. „Neben aktueller Mode, Deko und Sportartikeln, können SCHEXS auch für Dinge des täglichen Bedarfs wie Lebensmittel, Benzin oder Drogerieartikel eingelöst werden.“ 160 Geschäfte, Gastronomiebetriebe und Dienstleister sind bei der Aktion dabei, sogar tanken kann man mit den SCHEXS. Das macht auch die im Frühjahr ins Leben gerufene 44‑Euro-Edition so attraktiv. „Immer mehr Unternehmen entscheiden sich, SCHEXS als steuerfreien Sachbezug an die Mitarbeiter auszugeben,“ freut sich Zimmer. „Bisher konnten wir bereits 15.000 Euro auf diese Weise umsetzen.“

Der Kemptener Geschenkgutschein wird von der Allgäuer Volksbank als Clearingpartner und Sponsor unterstützt. Klaus-Peter Wildburger, Vorstand der Allgäuer Volksbank zeigt sich von dem Konzept überzeugt: „Ein lokaler Geschenkgutschein trägt aktiv dazu bei, den Wirtschaftsstandort Innenstadt zu stärken. Daher tragen wir diese Aktion sehr gerne mit.“ Die Geschenkgutscheine sind neben den Volksbank-Filialen und den bekannten Verkaufsstellen erstmals auch in der Kempten-Hütte auf dem Weihnachtsmarkt erhältlich. 


Das Bild zeigt v.l.n.r.: Silvio Schraudolph, Hildegard Rauh (beide Allgäuer Volksbank), Klaus-Peter Wildburger (Vorstand Allgäuer Volksbank), Katinka Zimmer (Geschäftsstellenleiterin City-Management Kempten), Christian Martinsohn (Vorstand City-Management Kempten), Christa Eichhorst (Projektleiterin „200 Jahre vereintes Kempten“), Stefanie Schmitt (Kempten Tourismus), Oberbürgermeister Thomas Kiechle, Elke Roßmanith (City-Management Kempten).