Veranstaltungen abgesagt

Auch wir, das City-Management Kempten, müssen unsere Sommerveranstaltungen absagen. Dies wurde in der Vorstandssitzung am vergangenen Donnerstag nun offiziell bestätigt und betrifft den Mobilitätstag im Mai, den Tag der Musik im Juni und das Kemptener Stadtfest im Juli.

Auch wenn wir diese Entscheidung sehr bedauern, sind wir bereits mit Volldruck in den Vorbereitungen für alternative Aktionstage. So beteiligen wir uns an der Ausgestaltung des „Stadtsommer Kempten“. Gemeinsam mit dem Kempten Messe- und Veranstaltungsbetrieb, Kulturamt und Kempten Tourismus soll in den Sommermonaten mit unterschiedlichen Angeboten eine schöne Atmosphäre in der Innenstadt geschaffen werden. Selbstverständlich wird ein ausführliches Hygienekonzept erarbeitet und mit dem Ordnungsamt der Stadt Kempten abgestimmt. So werden wir, sofern dies aktuelle Inzidenzzahlen zulassen, in den Monaten Mai bis Juli jeden zweiten Samstag Mikro-Events veranstalten, an denen Hobby- und Berufsmusiker an fest definierten Standorten klangvolle Atmosphäre in die Innenstadt bringen. Die für den Tag der Musik angestrebten Spendenzwecke (Mädchenhaus und Kemptener Tafeln) werden im kommenden Jahr unterstützt.

Der Mobilitätstag soll, abhängig vom Infektionsgeschene und der Corona-Verordnung, in den Herbst
verschoben und in klassischer Form in Zusammenarbeit mit dem Klimaschutzmanagement Kempten
und renergie Allgäu e.V. nachgeholt werden. Im gleichen Zeitraum soll der
Sport- und Familientag mit Schutzkonzepten umgesetzt werden.

Ob und in welcher Form Winterveranstaltungen durchgeführt werden können, lässt sich zum jetztigen Zeitpunkt nicht sagen.
Für weitere Informationen empfehlen wir, unsere Social-Media-Kanäle zu verfolgen.