Mut-Mach-Kampagne

Menschen, wie du und ich, die uns Mut machen

Geschlossene Geschäfte, eine leere Innenstadt und Kurzarbeit. Die Liste der negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie ist lang. Neben den wirtschaftlichen Schäden ist zunehmend eine Verunsicherung in der Bevölkerung zu spüren, resultierend aus den Corona-Maßnahmen und den mehrfachen Lockdowns. Genau an dieser Stelle haben wir gemeinsam mit der Stadt Kempten Handlungsbedarf gesehen.

„Mut tut uns gut“ – unter diesem Motto startet am 24. April unsere neue Mut-Mach-Kampagne in Kooperation mit der Stadt Kempten. Unser Ziel ist es, verschiedenen Berufsgruppen eine Bühne zu bieten, indem neun Betroffene in die Rolle der Mut-Macher schlüpfen und in ihren eigenen Worten in jeweils einminütigen Videos berichten, was sich in der Corona-Krise verändert hat, wie sie damit umgegangen sind und was ihnen trotz allem Mut macht.

Welche Veränderungen kamen auf einen Einzelhandelskaufmann zu? Wie hat ein Veranstaltungsmanager auf die Absage von sämtlichen Events reagiert? Und was kann eine Studentin Positives aus dem vergangenen Jahr ziehen?

Die Antowrten darauf wird es in den Videos geben, von denen täglich eins auf unserem Instagram-Kanal und auf dem der Stadt Kempten hochgeladen wird. Zusätzlich werden die Videos hier auf dieser Seite hochgeladen.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei unseren Mut-Machern bedanken, die sich die Zeit genommen haben, ihre ganz persönliche Geschichte zu erzählen und nach außen zu tragen.

Mut-Mach-Videos

Die Videos der Mut-Macher*innen können auch hier angeschaut werden.