Zukunftswerkstatt Kempten
Zukunftswerkstatt Kempten

Zukunftswerkstatt

Unsere Vortragsreihe für Mitglieder und Interessierte

Das City-Management Kempten und der Handelsverband Bayern laden auch in diesem Jahr zu einer Fortbildungs- und Seminarreihe zu spannenden und aktuellen Themen in verschiedenen Bereichen ein. Die Themenblöcke reichen von Cyberkriminalität, Mitarbeiter-Marketing bis zum bewährten Azubi-Knigge-Training.

Wer kann an den Vorträgen und Workshops teilnehmen?

Die Vorträge richten sich in erster Linie an unsere Mitglieder, aber auch interessierte Nicht-Mitglieder haben die Möglichkeit gegen eine geringe Gebühr an der Fortbildungs- und Schulungsreihe teilzunehmen. Jeder Workshop/Vortrag beschäftigt sich mit einem eigenen Thema und spricht verschiedene Zielgruppen an. So ist beispielsweise das Azubi-Knigge-Training ausschließlich für Auszubildende gedacht, der Vortrag Mitarbeiter-Marketing für Ausbilder aus allen Bereichen, der Vortrag Cyberkriminalität richtet sich dagegen an alle Interessierten.

Wie wird mit Corona umgegangen?

Wir nehmen die Thematik rund um Corona sehr ernst und bereiten für jeden Vortrag oder Workshop ein Hygienekonzept vor. Aufgrund dessen können meist nur weniger Teilnehmer einen Termin wahrnehmen als geplant, weshalb eine frühzeitige Anmeldung wichtig ist. Bereits verschoben werden muss der Vortrag „Cyberkriminalität“ und der Workshop „Sichtbar werden im Internet“ – genaue Termine in 2021 stehen noch nicht fest.

Wie viel kostet ein Vortrag/Workshop?

Die Teilnahme an der Schulungsreihe ist für Mitglieder des City-Management Kempten e.V., des Handelsverband Bayern e.V. kostenfrei. Nichtmitglieder zahlen für die Teilnahme an der „Zukunftswerkstatt“ 25,-€ (zzgl. MwSt., pro Termin). Eine Anmeldung ist verbindlich und wird im Falle einer Nicht-Mitgliedschaft in einer der drei Institutionen bar oder auf Rechnung spätestens am Veranstaltungstag fällig.

Wie melde ich mich zu einem Termin an?

Die Anmeldung zu einem oder mehreren Terminen der Fortbildungs- und Schulungsreihe erfolgt verbindlich über ein Formular, das ausgefüllt per E-mail, Post oder Fax an das City-Management geschickt wird.


Nachhaltigkeitsworkshop für Arbeitnehmer

15. Juli 2020 / 13 Uhr

Tagungszentrum S4, An der Stadtmauer 4, 87435 Kempten

Referenten: Felix Geyer (eza! Energie- und Umweltzentrum Allgäu gGmbH), Thomas Weiß (Klimaschutzmanagement Stadt Kempten)

Wie können Unternehmen nachhaltig, energiesparend und -effizient werden?
Gemeinsam mit der eza! und dem Klimaschutzmanagement der Stadt Kempten sollen junge Mitarbeiter und Azubis in Unternehmen aktiv werden, sich auf die Suche nach nicht-nachhaltigen Energieverbrauchern in ihrem Unternehmen zu machen.
Sie werden im Workshop in den Themen Ressourcenverbrauch, Mobilität und Nachhaltiger Konsum geschult und in Absprache mit der Unternehmensführung zu „Energie-Nörglern“, „Nachhaltigkeits-Mahnern“ oder „Enfluencern“ ernannt. Die Teilnehmer lernen im Workshop, den Umgang mit nachhaltigen Aspekten in ihrem Unternehmen kritisch zu hinterfragen und Führungskräfte darauf aufmerksam zu machen sowie Ideen für eine positive Veränderung einzubringen.

Sichtbar werden im Internet

VERSCHOBEN auf 2021

Allgäu Digital – Digitales Zentrum Schwaben, Keselstraße 13, 87435 Kempten

Kompetenzzentrum Handel: kostenlose Unterstützung für Händler bei der Digitalisierung. Was bietet diese Initiative des Bundeswirtschaftsministeriums?
Grow My Store: Lernen Sie, welche Kriterien Händlerwebsites erfüllen sollten und testen Sie, wie ihre eigene Website abschneidet. 
Website Optimierung: Mit einfachen Maßnahmen zu mehr Sichtbarkeit im Internet. Erfahren Sie, welche Faktoren wichtig sind, um für Nutzer interessant zu sein und besser gefunden zu werden. 
Google My Business: Durch das kostenlose Branchenverzeichnis werden Sie schnell und einfach von Kunden im Internet gefunden. Erhalten Sie Tipps, wie Sie noch mehr aus Google My Business herausholen können. 
Google Ads: Lernen Sie, Anzeigen in der Google-Suche zu schalten – für noch mehr Website-Aufrufe und Ladenbesuche.

Azubi-Knigge-Training

17. September 2020 / 13 Uhr

Infocenter im AÜW, Illerstraße 18, 87435 Kempten

Referent: Joachim Auer (Trainer und systematischer (Business-/) Coach der IHK Schwaben)

Eine Ausbildung zu beginnen heißt auch Verantwortung zu übernehmen. Im beruflichen Umfeld werden zunehmend bestimmte Verhaltens- und Umgangsformen, so genannte „Social Skills“ erwartet, die nicht immer im Elternhaus oder in der Schule vermittelt werden können.

Doch darf ich beim Start in den „Ernst des Lebens“ zum Lachen nur noch in den Keller gehen? Was erwarten Vorgesetzte, Kollegen und Mit-Azubis von mir? Und wie definiere ich selbst meine Rolle im Unternehmen? In diesem Nachmittags-Training werden neue Auszubildende mit Spaß und Empathie für verschiedene Thematiken im betrieblichen Umfeld und (Konflikt-) Situationen aller Art sensibilisiert und Themen wie „Launenmanagement“, Teamarbeit und Feedbackregeln vermittelt.

Cyberkriminalität –
Alles rund um das größte Unternehmensrisiko weltweit

VERSCHOBEN auf 2021

Müßiggengelzunfthaus, Sigmund-Ullmann-Platz 1, Kempten

Referenten: Henrik Ludwig (Firmenspezialist der Allianz), Dominik Haßelkuss (IT-Consulting-Spezialist)

Jeden Tag hören wir in den Medien Berichte über neue Hackerangriffe. Dabei kann Datendiebstahl oder Betriebsstillstand durch Cyberkriminalität zu hohen finanziellen Folgen führen und schnell existenzbedrohende Ausmaße annehmen. Wenn Sie bislang dachten, dass Ihre Daten uninteressant sind oder mit Ihrem Betriebssystem sowieso alles sicher ist, können Sie sich bei einem live Hackerangriff vom Gegenteil überzeugen. Außerdem erhalten Sie hilfreiche Tipps aus der Praxis und können Ihre eigenen Fragen stellen.

Mitarbeiter-Recruiting für Arbeitgeber – So gewinnen Sie gute Azubis!

12. November 2020 / 19 Uhr

Tagungszentrum S4, An der Stadtmauer 4, 87435 Kempten

Referentin: Susanne Krimmel (Trainerin und systematischer Businesscoach, Beraterin)

Immer mehr Unternehmen haben heute Schwierigkeiten, ihre Ausbildungsplätze zuverlässig und gut zu besetzen. Gab es vor einigen Jahren noch viele Bewerber auf einen Ausbildungsplatz, müssen Unternehmen heute gezielt für Ihre Ausbildung werben, um gute Azubis zu bekommen.
In diesem Workshop erfahren die Teilnehmer, wie sie ihr Unternehmen als Ausbildungsbetrieb attraktiver machen und was Sie konkret dafür tun können, damit sie mehr „gute“ Bewerbungen erhalten. Mit „gut“ sind nicht Schulnoten gemeint, sondern hohe Motivation, Interesse und Eignung für den Ausbildungsberuf in Handel, Gastronomie oder Dienstleistung. Zudem soll der Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern nicht zu kurz kommen.