Zusammen handeln

Wir bringen das Rad ins Rollen

Gemeinsam mit einigen inhabergeführten Betrieben der Nördlichen Innenstadt haben wir die Kampagne „Zusammen handeln“ ins Leben rufen. Mit den geplanten Maßnahmen möchten wir Kunden auf die individuellen, inhabergeführten Betriebe im Mühlbach- und Hildegardquartier aufmerksam machen. Vor allem der örtliche Einzelhandel soll an Bekanntheit gewinnen und eine emotionale Bindung bei den Kunden langfristig entstehen.

Hat Corona Auswirkungen auf die Aktion?

Der Aktionstag findet trotz der sich ändernden Corona-Zahlen statt, da keine Großveranstaltung geplant ist, sondern „Zusammen handeln“ eine Image-Kampagne darstellt, die sich analog und digital auch über das kommende Jahr erstrecken wird. Die Genehmigung zur Auftaktveranstaltung wurde uns von Seiten der Stadt Kempten erteilt.

Am Aktionstag, am 24. Oktober, möchten wir vor allem hervorheben, dass es viele attraktive Geschäfte und Gastronomien in der Nördlichen Innenstadt gibt, die Sie als Besucher und Kunde vielleicht noch nicht gekannt oder in denen Sie noch nicht gestöbert haben. Die teilnehmenden Betriebe präsentieren sich an diesem Tag speziell mit kleinen Einzelaktionen im oder vor dem Geschäft.
Uns ist wichtig, Bürgern, Passanten und Kunden ein Stück Normalität zurückzugeben, denn Shopping ist auch unter den aktuellen Umständen möglich, indem Hygiene- und Abstandskonzepte einen sicheren Rahmen bieten.

Deshalb gelten die aktuellen Corona-Regeln – Maskenpflicht, Hust- und Niesettikette, Abstandsregeln – und müssen von allen Besuchern ohne Ausnahme eingehalten werden. Nicht nur wir als Veranstalter befolgen ein strenges Hygienekonzept für die Aktionstag, auch alle teilnehmenden Händler setzen die Regelungen um.

Was steht hinter der Image-Kampagne?

Im Fokus der Kampagne „Zusammen handeln“ steht ein ganzheitliches Vermarktungskonzept, dass das Zusammengehörigkeitsgefühl der beiden Quartiere fördern sowie die Kundenfrequenz erhöhen soll. In Kempten haben wir das Glück, noch einige inhabergeführte Geschäfte direkt in der Innenstadt zu haben. Das möchten wir beibehalten und fördern – denn vor allem inhabergeführte Geschäfte stehen für Individualität, Beratungsqualität, Persönlichkeit und Vielfalt. Mit der Kampagne werden diese Geschäfte hervorgehoben und Kunden und Besuchern der Innenstadt gezeigt. „Das Ziel ist, die Kunden, die ewas Besonderes suchen und die Händler/Gastronomen, die etwas Besonderes anbieten, zusammen zu bringen. Gelingt das, sind beide Seiten glücklich.“, so Peter Miller, Geschäftsinhaber von dieRaumbeleuchter und Teilnehmer der Kampagne.

Welche Aktionen oder Maßnahmen sind geplant?

Die geplanten Maßnahmen umfassen gemeinschaftliche Werbeaktionen, Einzelaktionen der Händler sowie vielfältige Kommunikationsmaßnahmen im öffentlichen Raum. Dabei sorgen eine einheitliche Gestaltungslinie für die nötige Wiedererkennung und beide Logos Mühlbach und Hildegardplatz für eine Art Gütezeichen inhabergeführter Geschäfte. Der Startschuss zur Kampagne erfolgt am Samstag, 24. Oktober 2020 mit einer Auftaktaktion. An diesem Tag bieten die teilnehmenden Geschäfte kleine Einzelaktionen an und es spielen drei Bands im Bereich Klostersteige, Residenzplatz und Mühlbachquartier. Im Anschluss daran sind quartalsweise Folgeveranstaltungen und Mikro-Events der beteiligten Geschäfte mit Sonderaktionen geplant.

Welche Geschäfte machen bei der Kampagne mit?

Aktuell nehmen zehn inhabergeführte Geschäfte der Nördlichen Innenstadt teil:

  • Residenzcafé, Residenzplatz 29
  • Milk & Sugar, Gerberstraße 45-47
  • Erlebnisbuchhandlung didactus plus, Gerberstraße 49
  • die Raumbeleuchter, Gerberstraße 45
  • Betten Bockhart, Gerberstraße 35
  • Amica Parfümerie , Klostersteige 11
  • Reischmann, Klostersteige 9
  • DaToni, Klostersteige 24
  • Staehlin, Klostersteige 12-14
  • Bergsport Maxi, Klostersteige 2

Aktuelle Infos finden Sie auf unseren Social Media-Kanälen

Frohe Weihnachten

Weihnachten rückt näher – und damit die Suche nach passenden Geschenken für den Mann, die Freundin, die Kinder, den Opa,… Die Teilnehmer der Kampagne haben sich Gedanken gemacht. Männergeschenke? Frauengeschenke? Kindergeschenke?

Ideen finden Sie ab Dezember im neuen „Geschenke-Blog„!

Lieblingsstücke

Kennen Sie das? Sie laufen durch die Einkaufsstraße, vorbei an Schaufenstern und plötzlich sehen Sie dort in der Auslage eine lederne Umhängetasche, genau so, wie sie schon Ihr Opa als junger Mann dabei hatte? Oder die Ohrringe, die Sie genau so schon immer wollten? Und Sie können nicht anders, als sich „Ihr Lieblingsstück“ sofort zu kaufen?

Auch die Inhaber/innen unserer teilnehmenden Geschäfte kennen solche Momente mit Kunden – und haben tolle Geschichten zu erzählen!

Wer ist eigentlich…?

Die Nördliche Innenstadt beherbergt immer noch viele inhabergeführte Geschäfte. Beratungsqualität, Produktvielfalt, Individualität, aber vor allem Persönlichkeit sind besondere Eigenschaften dieser Betriebe.

Aber wer steckt eigentlich hinter der Geschäftsführung? Unsere Kampagnen-Teilnehmer plaudern aus dem Nähkästchen und erzählen uns die Hintergründe zu sich und ihrem Unternehmen!